Home

In der Evolutionspädagogik® schauen wir anders auf die Menschen.

Nur wenn wir verstehen, wie ein Mensch die Welt wahrnimmt, sind wir in der Lage zu verstehen, warum er auf eine Situation in einer bestimmten Art und Weise reagiert, und ihm zu helfen.

step1 Einfach da sein
ist genug.
step2 Schüchtern sein
heißt sich schützen können.
step3 Aggressiv sein
heißt kraftvoll sein.
step4 Ängstlich sein
heißt Gefühle zeigen können.
step5 Egoistisch sein
heißt für sich sorgen können.
step6 Laut sein
heißt nach seiner Position suchen.
step7 Unvollkommen sein
heißt noch wachsen zu können.

Das evolutionspädagogische Modell erlaubt uns, die zu Grunde liegende Blockade zu erkennen und schnell und gezielt aufzulösen.

Ist die Blockade aufgelöst, kann sich das zuvor „verschüttete“ Talent entfalten.

Denn hinter der Blockade liegt das Talent.